EFG

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4

Lietuvos Centrinis Valstybės Archyvas (Wilna)

>> www.archyvai.lt  Das Staatliche Litauische Zentralarchiv ist das größte Archiv innerhalb des staatlichen Archivapparats. Seine Hauptaufgabe besteht im Sammeln und Verwahren von Papieren und audiovisuellen Dokumenten für kommende Generationen, sowie in der Ermöglichung des öffentlichen Zugangs zu den Beständen.

 
Der audiovisuelle Teil der Bestände enthält Filme, Ton- und Videoaufnahmen, sowie fotografische Dokumente. Die Bild- und Tonabteilung bildet das Hauptdepot des Filmerbes in Litauen und enthält insgesamt 8.250 Titel: litauische Chroniken von 1920-1940, Chroniken aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges, zahlreiche litauische Wochenschauen und Skizzen aus der Nachkriegszeit, litauische Spielfilme, sowie Dokumentationen von unabhängigen Filmstudios und Einzelpersonen. Das öffentlich zugängliche Informationssystem enthält sämtliche Daten über Filmdokumente auf der Titelebene.
 
2003 begann das Archiv mit der Digitalisierung seiner Filme mit Hilfe von selbstgebautem Geräten. Das Material wird in den Computer übertragen, editiert, untertitelt, vertont und auf DVD oder mini DV kopiert. Seit 2006 sind den Nutzern digitale Kopien zugänglich. Filme werden jedoch auch für Aufbewahrungszwecke digitalisiert. Mittlerweile wurden etwa 646 Titel digitalisiert.