EFG

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |Hauptnavigation; Accesskey: 3 |Servicenavigation; Accesskey: 4

Cinemateca Portuguesa - Museu do Cinema (Lissabon)

>>www.cinemateca.pt  Die Cinemateca Portuguesa-Museu do Cinema ist das nationale Portugiesische Filmmuseum, eine Institution des Staates die sich der Konservierung und Präsentation des Portugiesischen und des Weltfilmerbes widmet. Sie wurde in den frühen 1950er Jahren von dem Cinémathèquen Pionier Manuel Félix Ribeiro gegründet, 1980 wurde sie zu einer autonomen Institution.
 
Im gleichen Jahr eröffnete sie ihr erstes Kino und begann mit der Vorführung von täglichen Filmprogrammen. 1996 eröffnete die Cinemateca ein modernes Konservationszentrum am Rande Lissabons, welches heute die Basis für sämtliche Aktivitäten im Bereich Konservierung, technische Entwicklung und Zugangsvermittlung bildet, darunter fällt auch die Anwendung neuer Technologien.
 
Die Cinemateca hat des Weiteren eine entscheidende Rolle beim Aufbau und der Entwicklung des Netzwerks europäischer Institutionen die sich der Bewahrung und Förderung des europäischen Filmerbes widmen gespielt, unter anderem durch die Teilnahme bei zahlreichen internationalen und europäischen Programmen, so z.B. dem LUMIÈRE Projekt (EU MEDIA I Programm, 1991-95, mit Sitz in Lissabon), ARCHIMEDIA - Das europäische Ausbildungsnetzwerk zur Förderung des Filmerbes, und dem Raphaël Projekt “Urgent: Nitrate Can't Wait”.
 
Die Cinemateca Portuguesa-Museu do Cinema ist seit 1956 Mitglied der FIAF (International Federation of Film Archives).